Datenschutz

Patienteninformation zum Datenschutz

 

 
Willkommen auf der Homepage der Praxis PD Dr. med. A. Widjaja und Dr. med. Z. Havasi. Die Nutzung dieser Website ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Der Datenschutz hat in unserer Praxis einen hohen Stellenwert für den Praxisinhaber und alle Angestellten. Sofern eine betroffene Person einen besonderen Service unserer Praxis über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist diese Verarbeitung erforderlich und besteht für diese Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, so holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.
Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der DSGVO und in Übereinstimmung mit dem für die Praxis Widjaja geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen.
Mit dieser  Datenschutzerklärung werden betreffende Personen über Ihre Rechte  sowie die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten Daten informiert und aufgeklärt.
Erläuterungen zu Begrifflichkeiten in der DSGVO:

1.)Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (betroffene Person) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, psychologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2.)Betroffene Person
Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3.)Verarbeitung
Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Dazu zählt das Erheben, das Erfassen, das Ordnen, die Organisation, die Speicherung, das Anpassen oder die Veränderung, das Abfragen, das Auslesen, die Offenlegung (durch Übermittlung), die Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, die Verknüpfung oder den Abgleich, die Einschränkung das Löschen oder die Vernichtung.

4.)Einschränkung der Verarbeitung
Hier handelt es sich um personenbezogene Daten, die markiert wurden mit dem zukünftigen Ziel, sie nur eingeschränkt verarbeiten zu dürfen.

5.)Pseudonymisierung
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern im Vorfeld technisch organisatorische Maßnahmen ergriffen wurden, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten einer identifizierten oder identifizierbaren Person zugewiesen werden.

6.)Profiling
Profiling ist jede Art von automatisierter Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte bzgl. Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, wirtschaftliche Lage, Arbeitsleistung, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person vorherzusagen oder zu analysieren.

7.)Verantwortlicher
Verantwortlicher oder für die Verarbeitung verantwortliche ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

8.)Auftragsverarbeiter
Ist eine natürliche oder rechtliche Person, Behörde oder Einrichtung, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9.)Empfänger
Ist eine natürliche oder rechtliche Person, Behörde oder Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht.

10.)Dritter
Ist eine natürliche oder rechtliche Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiter befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

11.)Einwilligung
Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

12.)Cookies
Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt werden. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, die aus einer Zeichenfolge bestehen. Dadurch können Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch die Einsetzung von Cookies auf unserer Homepage kann die Praxis Dr. Widjaja den Nutzern der Seite Services bereitstellen, die ohne Cookiesetzung nicht möglich wären. Das können Informationen und Angebote sein die im Sinne des Internetnutzers optimiert werden. Der Setzung von Cookies kann jederzeit widersprochen werden. Dies wird in den Einstellungen des genutzten Internetbrowsers festgelegt. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Browser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich nutzbar.
Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen
Die Internetseite der Praxis Dr. Widjaja erfasst mit jedem Aufruf durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von Daten und auch eine Reihe von Informationen. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert( z.B. Browsertyp, Betriebssystem, Datum und Uhrzeit, IP-Adresse). Es werden bei der Nutzung dieser Daten aber keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden benötigt um z.B. die Funktionsfähigkeit unserer Internetseite zu gewährleisten sowie im evtl. Falle eines Cyberangriffs die zur Strafverfolgung nötigen Informationen den zuständigen Behörden zur Verfügung zu stellen.
Löschung oder Sperrung von personenbezogenen Daten
Personenbezogene Daten werden nur für den Zeitraum gespeichert, der für die Erreichung des Speicherzwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Gesetzgeber in Gesetzen und Vorschriften vorgegeben ist. Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gelöscht oder gesperrt.

Rechte der betroffenen Person
a.) Recht auf Auskunft (Art.15 DSGVO)
Jede von einer Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht , jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Außerdem muss der Verantwortliche Auskunft geben über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der Daten, die verarbeitet werden, die Empfänger oder die Kategorien der Empfänger, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, die Dauer einer Speicherung der personenbezogenen Daten oder die Kriterien für die Festlegung einer Speicherung der Daten. Ferner muss die betroffene Person davon in Kenntnis gesetzt werden, dass sie ein Recht auf Löschung (Art16 DSGVO) und Berichtigung (Art17 DSGVO) der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchrechts gegen diesen Verarbeitung, hat.
Jede betroffene Person muss informiert sein, dass sie  ein Beschwerderecht bei der entsprechenden Aufsichtsbehörde hat. Wenn personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden muss Auskunft erteilt werden,
woher die erhobenen Daten stammen.
Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der Praxis oder an den Verantwortlichen wenden.

b.) Recht auf Bestätigung
Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende Daten verarbeitet wurden oder werden. Möchte die betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich an den Datenschutzbeauftragten oder den Verantwortlichen in der Praxis Widjaja wenden.

c.) Recht auf Berichtigung (Art16DSGVO)
Jede betroffenen Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten auch mittels einer ergänzenden Erklärung zu verlangen. Möchte die betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich an den Datenschutzbeauftragten oder den Verantwortlichen in der Praxis Widjaja wenden.

d.) Recht auf Löschung (Art17DSGVO)
Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
• Die personenbezogenen Daten wurden zu einem Zweck erhoben und verarbeitet, für den sie nicht mehr notwendig sind.
• Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art.6 Abs. 1 Buchst.a DSGVO oder Art.9 Abs. 2 Buchst. a DSGVO stützte.
• Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig erhoben und verarbeitet.
• Die betroffenen Person legt gemäß Art.21 Abs. 1 und Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten ein und es liegen keine vorrangigen, berechtigten Gründe für eine Verarbeitung vor.
• Die personenbezogenen Daten wurden gemäß Art. 8 DSGVO in Bezug auf angebotenen Dienste der Informationsgesellschaften erhoben und verarbeitet.
Sofern eine betroffene Person die Löschung ihrer personenbezogenen Daten in der Praxis Dr. Widjaja aus einem der oben genannten Gründe veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an die Datenschutzbeauftrage oder den Verantwortlichen der Praxis wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18DSGVO)
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht darauf eine  Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen aus folgenden Gründen:
• Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten  und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.
• Wenn die  Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten verlangt
• Die personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen nicht länger benötigt zum Zwecke der Verarbeitung, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
• Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt gemäß Art 21 DSGVO und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber der betreffenden Person überwiegen.
• Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen zutrifft und die betroffene Person ihr Recht auf Einschränkung wahrnehmen möchte, kann sie sich an die Datenschutzbeauftragte oder den Verantwortlichen der Praxis Widjaja wenden und die Einschränkung der Verarbeitung wird unverzüglich veranlasst.  
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art.20DSGVO)
Die betroffene Person hat das Recht , die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie hat das Recht  einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art.6 Abs.1 a oder Artikel 9Abs.2a oder auf einem Vertrag gemäß Art.6 Abs.1b beruht und die Verarbeitung Mithilfe  automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse ist  oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde. Die betroffene Person hat bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art.20 Abs1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
Betroffene Personen können sich an die Datenschutzbeauftragte oder den Verantwortlichen der Praxis Widjaja wenden.
Recht auf Widerspruch (Art.21DSGVO)
Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art.6 Abs.1e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Die Praxis Dr. Widjaja verarbeitet bei einem Widerspruch die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es werden durch die Praxis zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Verarbeitet die Praxis Dr. Widjaja personenbezogene Daten um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Zudem hat die betroffene Person das Recht, gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen, historischen oder statistischen Zwecken verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
Betroffene Personen können sich an die Datenschutzbeauftragte oder den Verantwortlichen der Praxis Widjaja wenden.
Recht auf Widerspruch einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Jede betroffene Person hat das Recht, der Einwilligung zum Datenschutz und damit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen.
Betroffene Personen können sich an die Datenschutzbeauftragte oder den Verantwortlichen der Praxis Widjaja wenden.
Dauer, für die personenbezogenen Daten gespeichert werden
Das Kriterium für die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten ist die  jeweilige gesetzliche Aufbewahrungspflicht. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich ist.
 
 
Name und Anschrift des Verantwortlichen
PD Dr. med. Adji Widjaja
Osterstr. 44
49661 Cloppenburg
Tel.: 04471-1843131, Fax: 04471-1843133
E-Mail: praxiswidjaja@yahoo.de
Website: www.gastroenterologie-cloppenburg.de
Datenschutzbeauftragte: D. Bley
Zuständige Kammer:
Ärztekammer Niedersachsen
Berliner Allee 20
30003 Hannover
Zuständige Kassenärztliche Vereinigung:
KV Niedersachsen
Bezirksstelle Oldenburg
Huntestr. 14
26135 Oldenburg
 
 
erstellt am 28.08.2018  (D.Bley)

Anschrift: Osterstraße 44 | 49661 Cloppenburg | Telefon (0 44 71) 184 31 31 | Fax (0 44 71) 184 31 33
Sprechzeiten: Montag–Freitag: 08.00–12.00 Uhr | Montag–Donnerstag: 15.00-17.00 Uhr | und nach Vereinbarung